In den Kern der dunklen Masse – Leichhardts letztes Rätsel

Radiofeature von Kai-Uwe Kohlschmidt

 

SENDUNG NACHHÖREN
In den Kern der dunklen Masse – Leichhardts letztes Rätsel
Radiofeature von Kai-Uwe Kohlschmidt
(mp3, 54:35 min, 53,30 MB)

Im Jahre 1848 brach der Forschungsreisende Ludwig Leichhardt zu einer Expedition durch das unbekannte Innere Australiens auf. Die Spuren seiner Route enden in der Mitte des Kontinents. 20 Jahre nach Leichhardts Verschwinden kamen Gerüchte auf, ein weißer Mann lebe bei den Aborigines. Weitere Orte schrieb man aufgrund von Fundstücken der verschollenen Expedition Leichhardts zu.

Die Ergebnisse der Forschung von Ludwig Leichhardt hatten mannigfache Folgen. Große Teile Ostaustraliens wurden auf Grundlage seiner präzisen Beschreibungen von den englischen Kolonisten in Besitz genommen. Gleichzeitig öffnete er unfreiwillig ein Tor, der zum Genozid an den Aborigines führte.

Vier deutsche Künstler begeben sich auf Spurensuche in der Simpsonwüste. In einer abgeschiedenen Aborigines-Gemeinde wird ihnen eine Geschichte zuteil, die das Schicksal Leichhardts aufklären könnte.
Sprecher Arta Adler, Momo Kohlschmidt
Regie/Buch/Musik Kai-Uwe Kohlschmidt
Redaktion Tina Klopp
© Eine Produktion des Deutschlandfunk 2020

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „In den Kern der dunklen Masse – Leichhardts letztes Rätsel“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.