Kategorie:

JEDEM GEIST EIN HAUS SOLL BLEIBEN | Regie: Kai-Uwe Kohlschmidt, 2018

Das Hörspiel erzählt die Geschichte der Standesherrschaft von Arnim-Muskau in drei Generationen. Der letzte Standesherr Hermann Graf von Arnim unternimmt mit dem Autor und der sorbischen Gärtnerin Lubina eine spannende Reise weit in die Zeit zurück. Brüche und Linien, Forschung und Begegnungen. Der erste nachweisliche Vorfahr der Familie Alardus de Arnhem war ein Ritter, der sehr wahrscheinlich an dem sogenannten Wendenkreuzzug teilnahm, der die im 12 Jahrhundert beginnende Ostkolonisation einläutete. Die von Arnims sollten über die Jahrhunderte eine erfolgreiche und tüchtige Familiendynastie ausbilden, die unter allen Königen hohe Ämter bekleideten. Der Siedlungsraum, in den sie vorstießen, war jedoch nicht unbewohnt. Hier lebten bereits verschiedene slawische Stämme, wie die der Sorben. Als Traugott von Arnim 1883 Muskau erwirbt, befindet sich deren Assimilation im vollen Schwunge. Mit dem Schloßbrand kurz nach Kriegsende 1945 hingegen endet die Ära des deutschen Adels. Die Familiengeschichte der von Arnims erzählt uns bildreich und beispielhaft diese Ära deutscher Geschichte.

Das Hörbuch ist bei Major Label erschienen

Audio-CD mit 24 Seiten Booklet
Gesamtlaufzeit: 78:14 min
ISBN 978-3-945715-06-2

© MAJOR LABEL, 2018  | www.majorlabel.de


Hörbuch erhältlich hier:

Stiftung „Fürst-Pückler-Park Bad Muskau“
Tourismuszentrum Muskauer Park

Neues Schloss
02953 Bad Muskau
T 035771-63100
F 035771-63109
info@muskauer-park.de

JEDEM HAUS EIN GEIST SOLL BLEIBEN
Das Ende einer Standesherrschaft
Hörspiel von Kai-Uwe Kohlschmidt


Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „JEDEM GEIST EIN HAUS SOLL BLEIBEN | Regie: Kai-Uwe Kohlschmidt, 2018“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.